Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte Sie mit diesem Anschreiben auf ein ganz besonderes Projekt aufmerksam machen. Die BAGSO - die Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen - hat eine 2. Durchführungsphase des Projektes „Im Alter in Form“ ins Netz gestellt. Die Stadt Dorsten möchte sich gern als Kommune an diesem Projekt beteiligen.

Es handelt es sich um drei wesentliche Themenbereiche „Ernährung, Bewegung und Soziale Teilhabe“ für ältere Menschen mit besonderen Bedarfen.

Angesichts einer zunehmend älter werdenden Bevölkerung ist der hiermit verbundene „präventive Einsatz“ von gesundheits- und teilhabebezogenen Maßnahmen für jede Gemeinschaft von besonderer Bedeutung. Langfristig wird das Ziel verfolgt, mit nachhaltigen Angeboten zur Gesundheitsförderung, zum Wohlbefinden der älteren Bürger_innen beizutragen und damit die körperliche, geistige und psychischen Fitness aufrechtzuerhalten bzw. zu fördern.

Wesentliche Aufgabenbereiche des Projektes sind:

·         Weiterbildung von Akteuren in der Arbeit mit Senioren

·         Qualifizierung von Verantwortlichen in der Seniorenarbeit

·         Durchführung von Regional- und Fachtagungen zum Informations- und Erfahrungsaustausch

·         Bereitstellung von Informationsmaterialien zur Gesundheitsförderung

 

  1. Schulungsangebote

 

Dies ist ein Angebot für Menschen, die sich in den Gemeinden, in den Sportgruppen oder in sonstigen ehrenamtlichen Bereichen für Senioren einsetzen. Die Schulungen haben verschiedene Themen und werden online oder in Dorsten in einer Einrichtung durchgeführt. Die BAGSO stellt hierfür fachlich versierte Moderatoren zur Verfügung.

Schulungsangebot

·           Digitale Workshops

·           Basisschulungen

·           Aufbauschulungen

·           Schulung: IN FORM MitMachBox in der Praxis

·           Schulung: Mittagstische planen und initiieren – „Auf Rädern zum Essen“

·           Weiterbildungsschulungen

·           Schulung: Bewegungstreffleitung

 

Es besteht die Möglichkeit, an allen Angeboten des Projektes teilzunehmen oder für sich und seine Arbeit/sein Engagement nur einzelne Angebote wahrzunehmen. Die digitalen Workshops gehen über ca. 2 Stunden, die Schulungen gehen von 9.30 Uhr – 16.30 Uhr. Hier ist sicherlich für jeden etwas dabei und die Teilnahme ist so gestaltet, dass jeder mitmachen und sich einbringen kann. Die Teilnehmerzahl ist allerdings auf 17 – 20 Personen begrenzt. Die Schulungen sind kostenlos. Es entsteht jedoch ein geringer Beitrag für ein Mittagessen.

 

  1. Qualifizierungsangebot

 

Dies ist in erster Linie ein Angebot für verantwortliche Akteure im Seniorenbereich. Es geht darum, auf kommunaler Ebene Angebote zur Erhaltung des körperlichen und geistigen Wohlbefindens zu etablieren. Es wird geschaut, welche Angebote schon vorhanden sind, bzw.welche neuen Angebote noch für die Senioren in Dorsten gestaltet werden können.

Das Qualifizierungsangebot ist in vier Module (vier Wochenenden) unterteilt und findet in Frankfurt statt. Die Kosten betragen 600,00 € für die gesamte Qualifizierung + 8 x 58,00 € für die Übernachtung mit Mittagessen und Abendessen. Hinzu kämen noch die Fahrtkosten nach Frankfurt: ca. 200,00 € hin und zurück mit der Bahn. Damit liegen die Kosten bei 1.800,00 € für die gesamte Qualifizierung pro Person. Die Anmeldung zum Qualifizierungslehrgang soll zum 01.02.2022 erfolgen.

 

  1. Kommunalberatung

 

Hierbei handelt es sich um ein Beratungsangebot für die Kommune, die in das Projekt involviert ist. Mitarbeiter der BAGSO beraten Mitarbeiter in der Seniorenarbeit aus Vereinen, Verbänden und der Kommune zu einer neuen strategischen Ausrichtung des Gesundheits- und Präventivbereich.

 

Wie man sieht, ist das Angebot des Projektes „Im Alter in Form“ sehr vielfältig und von verschiedenen ehrenamtlichen oder hautamtlichen Akteuren nutzbar.

 

Ich würde mich nun sehr freuen, wenn Sie in Ihrer Organisation, in Ihrem Verband oder und in Ihren Gruppen einmal Werbung für die Teilnahme an dem Projekt machen.

Es wäre super, wenn es gelingen könnte, eine bzw. auch mehrere Personen für die Teilnahme an den Schulungen in Dorsten zu gewinnen.

 

Vielleicht haben Sie auch in Ihrer Organisation jemanden, für die/den die Teilnahme an der Qualifizierungsmaßnahme wertvoll wäre.

 

Dann könnten daraus neue gesundheitsfördernde Ideen wie z.B. ein Mittagstisch oder ein neues Bewegungsangebot für die älteren Gemeindemitglieder entstehen. Dies muss dabei nicht unbedingt die- oder derjenige durchführen, die/der an der Schulung teilnimmt. Diese Personen sollen ggf. nur neue Ideen in die Gemeinde, in den Stadtteil einbringen. Die Umsetzung kann mit den verschiedensten Akteuren aus dem Sport, aus dem Ehrenamt, in schon bestehenden Gruppen erfolgen.

 

Als Anlage habe ich einige Informationen zum Projekt angehängt.

 

Über folgenden Link können Sie noch mehr zum Projekt erfahren:

www.im-alter-inform.de

Weitere Informationen:
Flyer_Projekt.pdf
Flyer_Qualifizierungslehrgang.pdf
Programm Qualifizierungslehrgang.pdf
Teilnahme am Runden Tisch .docx

 

Ich würde mich nun freuen, wenn sich Interessierte zunächst unverbindlich bis zum 21. Januar bei mir melden, um noch nähere Informationen zu erhalten.

 

Das Projekt wird über die gesamte Laufzeit (1 ½ Jahre) vom Seniorenbüro der Stadt Dorsten begleitet.

 

Sie können diese Mail auch gern an andere Interessenten weiterleiten…

 

Mit freundlichen Grüßen

I.A.

Petra Kuschnerenko

Demografiebeauftragte

 

Stadt Dorsten

Der Bürgermeister

Sozialamt STA 50

 

Raum E 024

Bismarckstr. 1 A

46284 Dorsten

Tel.: 02362 66 - 4432

Fax: 02362 66 – 5750

E-Mail: Petra.Kuschnerenko@dorsten.de

 

 

Online-Zustimmung zum „Stadtdialog für Menschenwürde, Demokratie und Respekt“ jetzt auf

www.dorsten.de/stadtdialog