Liebe Sportlerinnen, liebe Sportler,

ein wichtiges Thema, das uns alle angeht: Prävention Sexualisierter Gewalt!

Dazu bieten der Kreissportbund in der übernächsten Woche am Mittwoch, den 29.09.2021 ab 19.00 Uhr im Kreishaus Recklinghausen eine Veranstaltung an.

Kurz-Info:

Der Kreissportbund Recklinghausen setzt seine Workshop-Reihe zum Thema „Prävention Sexualisierter Gewalt“ fort. Am 29.09.2021 um 19.00 Uhr findet im Kreishaus Recklinghausen, in Raum 1.505 (kleiner Sitzungsaal), Kurt-Schumacher-Allee 1 die Veranstaltung  mit der Referentin Dorthe Stanberger statt. Das Thema ist wichtiger denn je.  Fast täglich lesen oder hören wir von neuen Missbrauchsvorfällen in den Medien. Das sensible Thema betrifft auch unsere Sportvereine. In dem Workshop werden viele Fragen aufgegriffen. Die Statistik sagt, dass jedes 7. Mädchen und jeder 11. Junge von sexualisierter Gewalt betroffen ist.  Wie geht man als Übungsleiter*in oder Trainer*in damit um, wenn sich ein Kind anvertraut? Missbrauchsfälle kommen leider auch im Sport vor. Viele Kinder bleiben ohne Hilfe, viele Taten werden oft in den Vereinen totgeschwiegen.

Berichte von Betroffenen machen deutlich, dass Täter und Täterinnen die Gelegenheiten, die der Sport bietet, gezielt ausgenutzt haben.

Die Ergebnisse einer Studie (2014-2016) durch Forscher der Sporthochschule Köln und des Universitätsklinikums Ulm zeigen, dass ein Drittel der befragten Kadersportler*innen schon einmal eine Form von sexualisierter Gewalt erfahren haben. Einer von neun Befragten hat schwere und länger andauernde sexualisierte Gewalt erfahren. In dieser Studie wurden 1799 Sportler*innen von 128 verschiedenen Sportarten befragt.

Der Vortrag „Prävention sexualisierter Gewalt“ sensibilisiert für das Thema Kinderschutz/ Kindeswohlgefährdung,

zeigt Übungsleiter*innen und Trainer*innen Wege auf, wie sie Kindern und Jugendlichen helfen können, wenn sie sich ihnen anvertrauen, sensibilisiert für das, was (eigentlich) nicht sein darf: Sexuelle Übergriffe/ Gewalt im Sportverein, zeigt die Besonderheiten hierzu im Sport auf und gibt Antworten auf die Frage „Was können Sportvereine tun?“.

Schweigen schützt die Falschen! Eine Anmeldung zum Vortrag ist erforderlich und bis zum 24.09.2021 unter www.ksb-re.de/Angebote oder per Mail unter info@ksb-re.de möglich.

Es gilt die 3-G-Regel!


Freundliche Grüße

Petra Völker

Geschäftsführerin

Kreissportbund Recklinghausen e.V.

Hennewiger Weg 18

45721 Haltern am See

Tel.:      02364-50 67 400

Mobil:  0173-7711308

Fax: 02364-50 67 403

E-Mail: info@ksb-re.de

www.ksb-re.de